10.000 Euro für die Gesellschaft für Bildekräfteforschung e. V.

Alles was lebt ist im stetigen Wandel. Dieser wird von Kräften bewirkt, die auch als „Bildekräfte“ bezeichnet werden.

Die Gesellschaft für Bildekräfteforschung hat sich zum Ziel gesetzt, deren Wahrnehmungsmöglichkeit als Forschungsmethode zu entwickeln. Damit soll unter anderem die Auswirkung von bio-dynamischer Landwirtschaft auf die Qualität von Lebensmitteln untersucht werden können. 

http://www.bildekraefte.de