Förderpatenschaft 2018

Gewinner

Die Zukunftsstiftung BioMarkt hat im Rahmen der BIOFACH-Messe 2018 in Nürnberg zum zweiten Mal die BioMarkt-Förderpatenschaft verliehen. Gleich zwei Initiativen haben mit ihren Projekten gewonnen: das "Öko-Junglandwirte-Netzwerk" aus Deutschland und das "Netzwerk Existenzgründung" aus Österreich. Beide widmen sich dem spannenden Thema des Generationswechsels in der Landwirtschaft und werden für ein Jahr mit insgesamt 48.000 Euro unterstützt.

"Wir freuen uns sehr bereits zum zweiten Mal die Förderpatenschaft vergeben zu können und damit auf zwei weitere zukunftsträchtige Initiativen aufmerksam zu machen", sagte Beiratsmitglied Jan Plagge, Präsident Bioland e. V.. Die beiden Initiativen greifen mit ihren Projekten die Thematik auf, dass immer mehr bäuerliche Betriebe aufgegeben werden, da es an Hofnachfolgen innerhalb der Familien fehlt. Gleichzeitig gibt es immer mehr Menschen, die in der Landwirtschaft Fuß fassen wollen, auch ohne auf einem bäuerlichen Betrieb aufgewachsen zu sein. Genau da setzen die beiden Initiativen an und bringen Hofsuchende und Hofübergebende zusammen. "Damit tragen beide Projekte zum Erhalt und zur Weiterentwicklung einer vielfältigen Landwirtschaft bei und hauchen dem ländlichen Raum wieder Leben ein" sagte Plagge, bevor er stellvertretend für die TrägerInnen der Zukunftsstiftung BioMarkt die "Förderspaten" an die Gewinnerprojekte überreichte und damit den offiziellen Startschuss für die Förderpatenschaft 2018 gab.

Mit der 2013 gegründeten "Zukunftsstiftung BioMarkt" engagieren sich selbstständige Naturkostfachhändlerinnen und die dennree-Gruppe für die Stärkung und Weiterentwicklung des Ökolandbaus. "Bio ist die Zukunft für alle, für die gesamte Welt", davon ist Fördermitglied Pascal Stolecki von Naturkost Schwarz in Wetzlar überzeugt und will als Teil der Zukunftsstiftung die Bio- Bewegung voran bringen. Herzstück der Zukunftsstiftung BioMarkt ist die jährliche Vergabe der BioMarkt-Förderpatenschaft. Bewerben können sich verschiedene Initiativen und Projekte, die sich für den Ökolandbau stark machen und an einer bis zu zwei Jahre langen, partnerschaftlichen und finanziellen Begleitung interessiert sind. Die Gewinner werden von den Trägerinnen und Trägern der Initiative und einem Beirat ausgewählt. Beiratsmitglieder der Förderpatenschaft 2018 sind: Pascal Stolecki, Michael Sendl (Biomichl Weilheim), Jan Plagge, Dr. Liliane Schmitt (Beratungsbüro EcoConcept), Lukas Nossol und Johanna Zellfelder (dennree GmbH).


Herzlichen Glückwunsch an das Gewinnerprojekt!

 

 

Gewinnerprojekte

Gewinner: "Öko-Junglandwirte-Netzwerk" aus Deutschland und "Netzwerk Existenzgründung" aus Österreich